MRT der Leber mit Primovist

Startseite MRT Bauchraum (und Becken) Leber

Hochwertige Bilder ohne Strahlung – das kann nur die Magnetresonanztomographie (MRT). Primovist® (GD-EOB-DTPA, gadoliniumethoxybenzyl diethylenetriamine pentaacetic acid) ist ein leberspezifisches Gadolinium-basiertes Kontrastmittel, das aufgrund seiner hohen Hepatozyten-Spezifität – kombiniert mit dynamischer Bildgebung– im Vergleich zu anderen MR-Kontrastmitteln sowohl in Detektion, in Charakterisierung überlegen ist. Bei der präoperativen Diagnose von Lebermetastasen z. B. ermöglicht Primovist die Detektion von Läsionen bis in den 3mm Bereich. Dank Primovist ist die MRT der Leber in dieser Hinsicht allen anderen Modalitäten, inklusive sogar die modernen PET-CT überlegen.

Aufklärung Fragebogen

Sie benötigen: Zuweisung (detaillierte Fragestellung), Vorbilder/Befunde, Kreatininwert (kann auch bei uns abgenommen und überprüft werden), aufgefüllten Fragebogen

Alle metallischen Gegenstände (auch Schmuck) muss abgelegt werden (Magnet). Sie werden in einer Röhre mit ca. 70cm Durchmesser untersucht, die Untersuchungsliege wird immer wieder geringfügig bewegt, bitte bleiben Sie ganz ruhig liegen. Während der Untersuchung sind laute Klopfgeräusche zu hören, weshalb Sie Kopfhörer bekommen. Bitte die Atemkommandos unbedingt befolgen. Ein Notfallballon und ständiger Sichtkontakt ermöglicht Ihnen, sich bei Bedarf jederzeit bemerkbar zu machen. Die Untersuchung dauert zwischen 10-60 Minuten.

Je nach Untersuchung kann es notwendig sein, dass Ihnen über eine Armvene ein Kontrastmittel verabreicht wird. Da dies über die Nieren ausgeschieden wird benötigen Sie einen aktuellen Kreatininwert (kann vor der Untersuchung auch bei uns bestimmt werden).

Diese Untersuchungen werden durch die Diagnoseinstitut Alsergrund GmbH erbracht. Diese Untersuchungen sind privat zu begleichen, und können bei einer Zusatzversicherung/Privatversicherung eingereicht werden.

Scroll Up